Vollmond im Wassermann

Blue Moon am 22.08.2021

vollmond-wassermann-august-2021-

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Am 22. August (14:01:57 Uhr MESZ) wird der Vollmond zum zweiten Mal in Folge im Sternzeichen Wassermann stehen. Den nächsten sogenannten blauen Mond, also ein Vollmond der zwei Mal hintereinander im selben Zeichen steht, wird es erst wieder im Jahr 2023 geben. Ein Grund mehr den Energien des Blue Moon’s unsere Aufmerksamkeit zu schenken. Nach dem letzten Vollmond im Wassermann am 24. Juli haben wir nun die Möglichkeit zu beobachten, welche Themen wir bereits abgeschlossen haben und welche nicht.[/vc_column_text][vc_column_text]Der Wassermann ist ein Visionär und Freigeist. Er ist zukunftsorientiert und immer in Bewegung, befindet sich im ständigen Wandel. Außerdem steht er für globales Bewusstsein, Mitgefühl und Humanität. Es geht bei diesem Vollmond also nicht nur um uns als einzelne Individuen, sondern auch um uns als Kollektiv. So dürfen wir die Energien als kleinen Reminder verstehen – eine sanfte aber kraftvolle Erinnerung daran, dass soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz ein Teil unserer Pflicht als Menschen sind. Schon am 24. Juli spiegelte der Vollmond im Wassermann das Weltgeschehen – man denke beispielsweise an die Flutkatastrophen in Europa oder die globalen Klimakatastrophen. Wir daran erinnert, dass jeder Einzelne von uns als Mitglied aktiv unsere Gesellschaft als Ganzes beeinflusst. Ein positiver Wandel und eine positive Entwicklung, beides mit uns selbst. Unsere Freiheit beginnt im Inneren – wir dürfen uns bewusst machen, was uns davon abhält, innerlich frei zu sein und es loslassen. [/vc_column_text][vc_column_text]

The true revolutionary is guided by a great feeling of love.

[/vc_column_text][vc_column_text]Das Prinzip der Befreiung und der Erneuerung ist Teil des Wassermanns. Beides können wir dadurch erfahren, dass wir nicht nur aktiv unsere Unterstützung anbieten, sondern umgekehrt auch die Hilfe annehmen, die uns von anderen angeboten wird. Seien es Freunde, Familie oder Fremde. Wir dürfen auf die Zuneigung und die Herzlichkeit der Menschen um uns herum mit Freude und Dankbarkeit antworten. Der Vollmond im Wassermann stärkt unseren Mut, unsere Originalität zu leben und uns von Konventionen und Konditionierungen zu lösen. Es geht darum, aus alten Denkmustern auszusteigen, Ängste zu überwinden und etwas zu wagen, zu erneuern. Konkret kann das beispielsweise erlebt werden, indem wir unser Kauf – und Konsumverhalten überdenken und verändern. Auch hier benötigen wir als Gesellschaft ein neues Bewusstsein. Eine weitere Möglichkeit eröffnet sich auch dadurch, dass wir unsere Entscheidungen nicht mehr allein von Zahlen, Daten und Fakten abhängig machen, sondern auch auf unsere Intuition und unsere innere Weisheit hören und sie miteinbeziehen. [/vc_column_text][vc_column_text]Veränderungen fallen uns Menschen leichter, wenn wir dabei von anderen unterstützt werden. Damit sind wir wieder bei der Bedeutung und der kollektiven Kraft, bei der Energie der Gemeinschaft. Auch wenn die Sonne im Löwen uns freundlich darauf hinweist, mehr aus dem Herzen zu handeln und zu leben, zeigt uns der gegenüberstehende Mond im Wassermann, dass dies nicht komplett alleine funktioniert – es benötigt das Mitwirken anderer Menschen. Dass der Vollmond mit Jupiter im Wassermann verbunden ist, ist ein Zeichen für Wachstum, Sinnhaftigkeit und Fülle. Wenn wir uns von den Dingen befreien, die nicht im Einklang mit unseren Herzen sind, schaffen wir Platz für Zufriedenheit, Ruhe und Freude. Nicht nur für uns. Auch für andere. Merkur und Mars in der Jungfrau zeigen uns, dass dazu Struktur, Ordnung und Sorgfalt nötig sind. Mit der Befreiung kann in uns eine neue Ordnung entstehen.[/vc_column_text][vc_column_text]

Journal-Prompts und Fragen zur Reflexion:

  • Was sind meine besonderen Gaben?
  • Wie kann ich mein Wissen/meine Fähigkeiten nutzen, um Gutes zu tun?
  • In welchen Lebensbereichen lebe ich meine Individualität?
  • Wo scheue ich mich noch vor meinem wahren, authentischen Selbst? Wo und wann verstecke ich mich noch?
  • Zu welchen Menschen fühle ich mich am stärksten verbunden? Was teile ich mit ihnen? Wie kann ich diese Verbindung stärken?
  • Wo habe mich (zu sehr) dem angepasst, was die Gesellschaft denkt, dass ich sein sollte?
  • Welche Denk-/Verhaltensmuster halten mich noch fest?
  • Was darf ich loslassen, um mich zu befreien?
  • Was wäre das Schlimmste/Beste, das passieren könnte, wenn ich mich befreie und mein authentisches Selbst (im Einklang mit meinem Herzen) lebe?

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]