vollmond-in-den-fischen-10-september-2022-bedeutung-astrologie-headerimage

Vollmond in den Fischen am 10. September 2022

Intuition, Feinfühligkeit, Empathie und kreatives Denken

Am 10. September 2022 um 11:59 Uhr gibt uns der Vollmond die Gelegenheit zur emotionalen Befreiung, da er im verträumten, kreativen und spirituellen Zeichen der Fische stattfindet. Die Fische-Energie fordert uns sanft, aber bestimmt dazu auf, den Ballast loszulassen, den wir durch Erwartungen anderer Menschen mit uns tragen. Dies gilt besonders für die Bereiche, in denen wir uns unter Druck gesetzt fühlen, übermäßig perfektionistische Standards erfüllen zu „müssen“, welche wir uns möglicherweise selbst auferlegt haben.

Der Fische-Vollmond schließt die Phase von ca. 6 Monaten ab, die durch den Fische-Neumond dieses Jahr (am 02. März 2022) eröffnet wurde. Zu dieser Zeit befanden sich auch Jupiter, der Glücksplanet, sowie Neptun, der träumerische Herrscher der Fische in diesem intuitiven und hoch spirituellen Wasserzeichen. Während Jupiter inzwischen in den leidenschaftlichen Widder gereist ist, bleibt Neptun dem Fische-Zeichen weiter treu. Am Sonntag Abend befindet er sich sogar in unmittelbarer Nähe das Mondes. Das wiederum bedeutet, dass der Mond bereit ist, unsere großen Sehnsüchte zu erhören, was auch immer sich innerhalb unserer Beziehungen in diesem Sommer ereignet / verändert hat. 

Die Fische-Energie ist immer ein fließend, sie ist Ebbe und Flut, Poesie und Traum; dabei Teil von etwas Größerem. Einfangen oder einzwängen lässt sie sich nur sehr ungern. Das Wasserzeichen stellt das letzte Zeichen im Tierkreis da - nach den Fischen beginnt ein neuer Tierkreis (mit dem Widder), wir befinden uns also in gewisser Weise in einer Phase der Wiedergeburt - die gesamte Energie während dieser Tage steht auf Neuanfang. Wichtig ist, dass wir unsere Gefühle nun fließen lassen und ihnen Raum geben; sie so zulassen, wie sie wirklich sind. Es ist an der Zeit, die Erwartungen „wie wir uns fühlen sollten“ loszulassen. 

Der Vollmond erhöht unsere Sensibilität für Emotionen und Gefühle - sowohl für unsere eigenen, als auch für die der Menschen um uns herum. Es ist also gut möglich dass manche von uns während dieser Zeit nah am Wasser gebaut sind. Das gilt vor allem für die Tierkreiszeichen die dem Element Wasser zuzuordnen sind: Fische, Krebse und Skorpione. Doch auch alle anderen Zeichen können nun mit tieferen und stärkeren Gefühlen konfrontiert sein. Hier sind liebevolle Annahme und Geduld gefragt. Eventuell tauchen verborgene Ängste, Sorgen oder Unsicherheiten auf, die zuerst gesehen und anschließend verabschiedet werden wollen. 

Mitten in der bodenständigen Jungfrau-Saison dürfen wir uns von der feinfühligen und sensiblen Natur der Fische leiten lassen und uns intensiv mit unserem Gefühlsleben auseinandersetzen, um anschließend unsere Träume, Wünsche und Visionen Wirklichkeit werden zu lassen. Merkur befindet sich zum Vollmond in Opposition zu Jupiter (im Widder), wodurch unsere Fähigkeit uns auszudrücken, beflügelt wird. Außerdem sind wir, durch unser potenziertes emotionales Empfinden nun in der Lage, uns viel tiefer in andere Wesen hineinzuversetzen als sonst. Mit dem rhetorischen Geschick von Merkur und Jupiter, der intuitiven Energie der Fische, viel Fingerspitzengefühl und tiefem Mitgefühl, gelingt es uns, einander auf menschlicher Ebene näher zu kommen. 

Der Vollmond in den Fischen ist kein Tag der großen Handlungen oder Aktionen. Erst recht keiner, dem wir auf der Ebene des Verstandes begegnen sollten. Es ist eine Zeit, in der wir uns dem Fühlen hingeben -, und uns liebevolle Selbstfürsorge erlauben sollten. Mit offenem Herzen und der Bereitschaft, zuzuhören. Für die hochsensiblen Menschen unter uns, könnte diese Zeit kräftezehrend sein, da die Gefahr besteht, sich schnell in die Gemütslage des Gegenübers hineinziehen zu lassen. Allgemein gilt es, nun nochmal besonders aufzupassen und aufmerksam zu sein, welche Gefühle die eigenen sind und welche von außen in uns selbst wiederhallen. 

Journal Prompts und Fragen zur Reflexion: 

  • In welchen Bereichen meines Lebens herrscht bereits Fülle? 
  • Wie sieht das Idealbild meines Lebens aus?
  • Was sind meine großen / größten Träume und Wünsche? Wonach sehne ich mich aus tiefstem Herzen? 
  • Welche dieser Träume / Wünsche lassen sich in die Realität umsetzen? Welche nur schwer / nicht?
  • Wie stark ist mein Glauben an eine höhere Ordnung?
  • Welche Gefühle möchten gesehen werden? Habe ich Mitgefühl mit mir selbst?
  • Mit wem fühle ich mich tief / am meisten verbunden? 
  • Wie ernst nehme ich mein Bedürfnis nach Rückzug? Was ist meine Art, mich abzugrenzen?
  • Welche limitierenden Glaubenssätze / Verhaltensmuster / Ängste / Emotionen wollen losgelassen werden?
  • Auf welche Ziele möchte ich mich nun fokussieren, um dem Idealbild meines Lebens näher zu kommen? 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.