Off for vacation: Split

Off for vacation: Split

Einfach mal weg. Weg vom Alltag, weg vom Pflichtgefühl. Weg von To-Do Listen. In die Sonne. Ans Meer. – Genau das brauchten Denis und ich. Mitte der Woche wurden die Flüge gebucht. Und Freitag Abend landeten wir schon. In Kroatien. Genauer gesagt in Split. Ganz ohne Kooperationspartner und somit ganz ohne Druck, irgendwie abliefern zu müssen. Die 4 Tage, die wir Ende August in der Sonne verbracht haben, sollten Urlaub sein. Richtiger Urlaub.

Anstatt mit einem ausgesuchten Hotel zusammenzuarbeiten, hatte Denis für uns ein großartiges Apartment über AirBnB gebucht. 2 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, eine große Küche und ein Wohnbereich mit angrenzender großer Terrasse. Mit Blick auf den Strand. Einfach traumhaft. Schon bei unserer Ankunft hatte ich das Gefühl, irgendwie Zuhause zu sein und konnte mir gar nicht vorstellen, dass unsere Zeit hier begrenzt sein würde.

Genau diese begrenzte Zeit haben wir in vollen Zügen genossen. Haben am Zen-Beach, bei kühlen Drinks und Musik, Sonne und Kraft getankt. Uns im Meer abgekühlt und in den strahlend blauen Himmel geschaut. Durchgeatmet. Und alles, was mit unserem Alltag in Deutschland zu tun hat, einfach vergessen.

Am späten Nachmittag bzw. frühen Abend, haben wir uns auf den Weg in die Stadt gemacht. Entlang der Hafen-Promenade schmückten kleine Souvenir Stände den Weg. Im Sonnenuntergang leuchteten die Laternen der Straßen gemeinsam, mit den Lichtern der alten Häuser und denen der anliegenden Boote. Die Menschen um uns herum, strahlten Zufriedenheit und Lebensfreude aus.

Ich wäre gerne noch länger als 3 Nächte mit Denis in Split geblieben. Es war ein kurzer Urlaub. Aber die Tatsache dass sich am Meer einfach mal nicht alles um Termine, Mails und Postings drehte, machte unseren kleinen Couple-Trip zu einem unglaublich wertvollen Abschnitt des Sommers.

Die meisten Fotos die vor Ort entstanden sind, sind einfach Aufnahmen für unser kleines, privates Urlaubsarchiv. Sie sind als persönliche Erinnerungsstücke gedacht und nicht als kurzlebiger Content, der im heutigen Posting-Überfluss schneller gesehen und vergessen ist, als man überhaupt einen Kamera-Auslöser betätigen kann.

 

Trotzdem gibt es auch genug Bilder, die ich gerne mit euch teilen möchte, um euch einen kleinen Einblick von unserer letzten gemeinsamen Reise zu geben.

jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0588
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-05
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0925-5
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0583
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0406
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0657
blogger-reisebericht-jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-2018-3
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0789
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0669
travelblogger-jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-2018-5
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0471
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0767
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0661
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0787
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0622
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0597
blogger-travel-jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-2018-5
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0769
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0660
jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-erfahrung-2018-0949
blogger-reisebericht-jasmin-kessler-denis-delic-reiseblogger-split-kroatien-2018-5
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_78de
Folge:

1 Kommentar

  1. 22. Oktober 2018 / 12:12

    Klasse Eindrücke. Ich freue mich für Euch, dass Ihr – trotz der kurzen Zeit – so gut abschalten konntet. Ich bin im letzten Jahr ebenfalls meinen Eltern nach Kroatien hinterher geflogen und hatte “nur” vier Tage vor Ort, aber die können schon etwas bewirken. Kroatien ist ein wahnsinnig tolles Land <3

    Liebe Grüße
    Franny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.